Chronik

Von den ersten Gehversuchen bis heute

Bereits in den 30er Jahren wurde in Horrenberg unter dem Namen VfB Horrenberg  Fußball gespielt, allerdings nicht im Verband organisiert. Spiele wurden sporadisch gegen Nachbarvereine organisiert. Nach dem Krieg, 1946 wurde dann mit Balzfeld zusammen die SG Balzfeld-Horrenberg  gegründet. Wegen dem großen Zulauf und der damit verbundenen Probleme bei der Mannschaftsaufstellung trennten sich beide Vereine wieder. Balzfeld gründete somit einen eigenen Verein und auch Horrenberg trat von nun an unter dem Namen SG Horrenberg an.

Diese Spielgemeinschaft jedoch, löste sich dann 1951 wegen unüberbrückbaren Problemen wieder auf.
Theo Fuchs einem Fußballidealisten und Pfarrer Ludwig Englert, der die Baracke auf dem „Hohen Berg“ zur Verfügung stellte, ist es zu verdanken, dass im Jahre 1954 erstmals eine A-Jugend am organisierten Spielbetrieb teilnahm. Bei der Gründungsversammlung am 25.August 1956 im Gasthaus „Zum Wilden Mann“, konnte nun ohne Gegenstimme die Gründung des neuen Vereines SG Horrenberg beschlossen werden. Eine vorläufige Vereinssatzung wurde verabschiedet und eine funktionstüchtige Vorstandschaft gewählt.

Die 32 Anwesenden wählten die folgende Vorstandschaft:
1. Vorsitzender: Karl Epp
2. Vorsitzender: Franz Reißfelder
Schriftführer und Hauptkassier: Felix Fuchs
Beitrags- und Platzkassiere: Ernst Fuchs, Konrad Merkel
Platzordner: Anton Epp, Michael Keilbach
Jugendleiter: Theo Fuchs
Kassenprüfer: Emil Rothenberger, Herbert Fuchs

 


Das Foto zeigt die damalige A-Jugend die später erstmals am Seniorenspielbetrieb teilnahm.
Entstanden ist es bei einem Vereinsausflug nach Dallau.
hintere Reihe von links: Heinz Fastner, Trudbert Philipp, Manfred Stegmaier,
Günter Keller, Lothar Dürk, Rupert Böhm, Klaus Beigel
vordere Reihe von links: Wolfgang Keller, Klaus Keller, Rudi Fuchs

Als Vereinslokal wurde im Einvernehmen mit Gastwirt Pius Knopf das Gasthaus „Zum Wilden Mann“ bestimmt. Im Saal des „Wilden Mannes“ wurde sich von nun an umgezogen und in einer Wanne im Hof wurde sich gewaschen.

1961 wurde nach Umlegung der Landesstraße L546 der neue Sportplatz eingeweiht und 1964 wurde die Schulturnhalle fertiggestellt, von nun an standen komfortable Umkleide und Sanitäreinrichtungen zur Verfügung.
Noch im selben Jahr wurde  in der Mitgliederversammlung am 13.06.1964 von Leonhard Dürk, dem damaligen 1.Vorsitzenden, der Antrag auf die Errichtung eines eigenen Clubhauses gestellt. Nach veranschlagten 2500 und letzendlichen 5500 Arbeitsstunden von 111 freiwilligen Helfern wurde das Clubhaus am 14.06.1970 fertiggestellt. 1976 wurde dann der Ausbau des Dachgeschosses und 1984 die Unterkellerung der Clubhausterasse fertiggestellt. 1993 wurde der an der Schule vorhandene Bolzplatz nun noch zum Rasenplatz umgebaut. Von nun an waren optimale Voraussetzungen für die fußballerische Ausübung gewährleistet, was sich langsam aber sicher in Erfolgen messen ließ.

 

 

TABELLE KREISLIGA HD

... lade FuPa Widget ...

TABELLE KREISKLASSE B HD

... lade FuPa Widget ...

SG Horrenberg 1956 e. V. - Alle Rechte vorbehalten. Betreut von vereinslinie.de