VfL Heiligkreuzsteinach – SG Horrenberg 1:2 (1:1)

Beim Auswärtsspiel in Heiligkreuzsteinach hatte die SGH bereits zu Beginn die Führung auf dem Fuß, Torjäger Starey blieb der Erfolg im ersten Moment jedoch verwehrt. Im direkten Gegenzug schickte der heimische Mittelfeldstratege Teich seinen Mittelstürmer Müller auf die Reise. Dieser setzte sich gegen zwei Horrenberger Verteidiger gekonnt durch, behielt frei vor der Kiste die Ruhe und konnte so die 1:0-Führung erzielen. Für die Horrenberger hatte Starey nach schöner Kombination über die linke Angriffsseite wieder die Chance zum Ausgleich, ebenso konnte Emmerich auf der anderen Spielfeldseite einen weiteren Konter nicht nutzen, um die Führung zu erhöhen. Kurz vor der Pause jedoch konnte Starey, der einiges an Nachholbedarf hatte, die Führung egalisieren. Nach einem öffnenden Pass aus dem Zentrum von Wichmann lief er alleine auf das Tor zu und schob den Ball flach ins Netz.

Auch nach der Pause startete die SG schnell und konnte damit binnen weniger Minuten den Spielstand auf den Kopf stellen. Wieder war es die linke Offensivseite, über Andre Rothenberger und Gebhardt wurde die Kugel in die Mitte gespielt. Starey markierte völlig frei seinen zweiten Treffer der Tages. Im Anschluss plätscherte das Spiel vor sich hin. Ein Aufreger ereignete sich jedoch kurz vor Schluss. Der Heiligkreuzsteinacher Spielführer Teich wurde im Strafraum regelwidrig gestoppt. Da sich dieser behandeln ließ, konnte er den fälligen Strafstoß nicht selbst ausführen. Es trat der eingewechselte Noe an, dieser traf mit seinem Versuch allerdings nur den Torpfosten. Somit blieb es beim 1:2-Auswärtssieg für die SG Horrenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

TABELLE KREISLIGA HD

... lade FuPa Widget ...

TABELLE KREISKLASSE B HD

... lade FuPa Widget ...

SG Horrenberg 1956 e. V. - Alle Rechte vorbehalten. Betreut von vereinslinie.de